top of page

Steigere deine Motivation: Positive Selbstführung


So steigerst du deine Motivation

Brauchst dudeinen Motivationsbooster? Die Positive Psychologie bietet einige wissenschaftliche fundierte Methoden, die dir zu mehr Motivation und Antrieb helfen können.


Warum? Warum ist dein WARUM so wichtig?


Hast du schon mal eine Aufgabe erledigen müssen, bei der du überhaupt nicht verstanden hast, warum du diese erledigen sollst? Und wie stand es dabei um deine Motivation?


Es gibt keine Tablette für Motivation

Ich muss dich enttäuschen: Motivation kann man nicht einfach so "machen". Weder bei sich selbst, noch bei Mitarbeiter:innen noch bei deinen Kindern.... ABER: Du kannst für dich und andere Rahmenbedingungen schaffen, in denen Motivation möglich und wahrscheinlicher wird.




PERMA und PERMA-Lead sind gute Rahmenbedingungen für Motivation


Bei PERMA-Lead dreht sich alles um modernes und positives Führen. Wie kann man aber als Leader*in bei sich selbst anfangen? Schliesslich ist es nicht nur authentischer, sondern definitiv auch erfolgsversprechender, wenn man auch bei sich selbst umsetzt, was man im Team erreichen will. Ausserdem weisst du vielleicht schon, dass PERMA-Lead eine Reihe gesundheitlicher, motivationaler und Wohlbefindens-Vorteile mit sich bringt. Von denen kann natürlich nicht nur dein Team profitieren, sonder auch DU!


Sinn, Sinnhaftigkeit, Sinnempfinden sind Motivationsbooster!

In einer Aufgabe oder einer Tätigkeit einen Sinn zu empfinden oder einen Zweck zu erkennen, ist ein potenzieller Booster für deine Motivation. Im PERMA Modell der Positiven Psychologie bzw. im PERMA-Lead Modell (Positive Leadership) steht das "M" für den englischen Begriff "Meaning" (Sinn).


Die Formel ist einfach: Je mehr Sinn - desto mehr Chance auf Motivation. Punkt.


Schaubild das zeigt, wie Sinn und Motivation zusammenhängen


6 Tipps für mehr Sinn und damit für mehr Motivation für DICH


Hier findest du 6 Tipps, wie du dein Sinnempfinden stärken kannst und damit direkt etwas zu deiner Selbstmotivation beiträgst:


  1. Die "Sinn-Liste" Nimm dir zwischendurch Zeit und denke über den Sinn deiner Tätigkeit zu nach. Mache es schriftlich - das sortiert deine Gedanken und die Überlegungen sind hilfreicher und tiefgehender. Die folgenden Impuls-Fragen können dir helfen: Kennst du das „Warum“ hinter deiner Arbeit? Vielleicht, steht dein Unternehmen für eine Sache, hinter der du voll und ganz stehen kannst? Vielleicht findest du es sinnvoll, in deinem Beruf anderen Menschen helfen zu können? Vielleicht produziert dein Unternehmen etwas, von dem andere Menschen profitieren können? Vielleicht siehst du auch Sinn in einer gelingenden Zusammenarbeit im Team? In der Art und Weise wie ihr Aufgaben aufteilt, miteinander umgeht oder miteinander kommuniziert?

  2. Deine "Good-Night-Review" Am Ende eines Arbeitstages kannst du dich fragen, was du heute erledigen oder tun konntest, das du selbst für sinnvoll befindest: hast du eine für dich sinnvolle Arbeit erledigen können? Oder jemandem weiterhelfen?

  3. Dein persönliches "Cool! Das passt!" Sinnerleben wird auch gefördert, wenn die Tätigkeit zur Persönlichkeit und zu den persönlichen Zielen passen. Mit welchen Tätigkeiten, die du im Arbeitsalltag erledigst, kannst du dich besonders gut identifizieren? Warum?

  4. Deine Werte Welche Werte und Normen der Organisation bzw. deines Arbeitgebers passen zu deinen persönlichen Werten?

  5. Bedeutsame Ergebnisse Bei welchen der Arbeiten, die du erledigst, empfindest du die Ergebnisse als bedeutsam? Wem dienen deine Arbeitsergebnisse? Was ist der Beitrag deiner Arbeitsergebnisse zu einem grösseren Ganzen (zum Beispiel zur Strategie oder zum Erfolg eines Unternehmens?)

  6. Gehörst du dazu? Fühlst du dich am Arbeitsplatz als Teil einer kollegialen Gemeinschaft?




Wenn Menschen Sinnerleben empfinden, führt das zum Erleben von so genanntem eudaimonischem Glück. Das ist jenes Glücksgefühl, das erlebt wird, wenn wir uns für etwas sinnvolles und wertvolles engagieren können.


Eudaimonisches Glück gilt ausserdem als ein äusserst wertvoller Motivator. Kannst du mit diesen Inputs und Fragen im Alltag dein eudaimonisches Glück und deine Motivation boosten? Probier's doch aus. Wetten, es funktioniert?


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page