Wünsche erkennen und Ziele erreichen. Mach's real!

Aktualisiert: Jan 25

Viele Menschen haben das Bedürfnis, ihre eigenen Wünsche zu erkennen, eigene Pläne und Absichten zu entwickeln und dann diese auch zu erreichen. Die Wünsche und Bedürfnisse sollen real werden.

Wenn ich Sie jetzt gerade fragen würde, was Ihre Wünsche sind? Haben Sie darauf eine konkrete Antwort? Oder eher so ein vages Gefühl? Vielleicht geht es Ihnen auch so wie ganz vielen Menschen. Vielen Menschen fällt es schwer, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche konkret ausformulieren zu können. Wünsche und Bedürfnisse äussern sich oft auf einer sehr intuitiven und unkonkreten Ebene. Viele von uns haben verlernt, ihren Bedürfnissen Raum zu geben und zu formulieren, was ihnen eigentlich gut täte. Die gute Nachricht vorweg: Auch wenn Sie das gerade nicht konkret ausformulieren können, sind Ihre Bedürfnisse und Wünsche immer noch da. Und es ist durchaus möglich, wieder Zugang zu sich selbst zu finden. In einem Coaching ist das oft schnell möglich.

Doch weshalb ist das über so? Warum fällt es vielen Menschen so schwer, ihre ganz eigenen Wünsche zu erkennen und zu formulieren? Dazu gibt es einige ganz beachtliche Gründe:


Erziehung, Familie, Umfeld, Schule

In der Familie, in der wir aufgewachsen sind, war es möglicherweise gar nicht in Ordnung, eigene Bedürfnisse zu haben. Und wenn diese nicht den Vorstellungen der Bezugspersonen entsprochen haben, dann erst recht nicht. Aber auch die Schule, Bekannte, Freunde und andere Bezugspersonen können dazu beigetragen haben.


Eigene Wertvorstellungen

Kennen Sie Ihre eigenen Wertvorstellungen? Diese können manchmal dazu führen, dass es uns lieber ist, uns um die Bedürfnisse anderer zu kümmern als um unsere eigenen Wünsche.


Glaubenssätze: Gedanken, die wir als richtig und wahr empfinden

Sind Sie sich bewusst, was es in Ihrem Kopf so alles denkt während eines Tages? Da schwirren eine Unzahl an Gedanken herum. "Ich sollte..., ich müsste... ich darf nicht.... ich bin so und so....". Kommt Ihnen das bekannt vor? Diese Gedanken werden vor allem dann zu Handbremse, wenn wir sie ungeprüft glauben. Die eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Ziele werden dann in die zweite Reihe verdrängt.


Was kann man tun?

Es gibt fantastische Möglichkeiten, den eigenen Wünschen und Bedürfnissen auf die Schliche zu kommen. Beispielsweise mit der Methode des Zürcher Ressourcenmodells ZRM, um hier eine Möglichkeit zu nennen. Auch die eigenen Glaubenssätzen kann man identifizieren und ihnen den Garaus machen. Dabei hilft es ungemein, diese Gedanken auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen. In einem persönlichen und individuellen Coaching lernen Sie dabei die Tools, Werkzeuge und Handlungsmöglichkeiten. Nicht selten braucht das gar nicht viel Zeit und funktioniert effizienter als im Selbstcoaching oder durch das Lesen von Ratgeberliteratur (wovon es mittlerweile ja eine Menge gibt).


Sie brauchen Ziele! Dann geht es von alleine. Echt jetzt?

Seit den Neunzigerjahren geistert sowohl in den Firmen wie auch in den Köpfen der Menschen die Maxime herum, dass mit gut formulierten Zielen wie von selbst Motivation entsteht und die Menschen dann voller Energie die Ziele hartnäckig verfolgen, um so die Wünsche und Bedürfnisse in die Realität zu bringen. Mittlerweile weiss die Motivationspsychologie aber viel mehr: Ziele allein reichen nicht. Im Gegenteil: Wenn die Ziele nicht aus unserem ureigenen Selbst entspringen, dann können sie (auf einer unbewussten Ebene) sogar ganz wirkungsvolle Bremser sein. Wirkungsvoll sind Ziele dann, wenn sie auf der Gefühlsebene innerlich dazu "Ja!" sagen können. Es geht also um das "gefühlte JA!". Dann stimmt nämlich auch die Haltung (Mindset). Und das gewünschte Verhalten kommt dann von alleine. Basis dafür ist aber eben das Erkennen und bewusste Anerkennen der eigenen persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. Und: Persönliche Wünsche sind individuell. Sie gehören nur Ihnen. Denn wer ausser Ihnen kann schon wissen, was Ihnen gut tut?


Mögliche Methoden im persönlichen Einzelcoaching

In meinen Einzelcoachings in Solothurn arbeite ich mit einem bewährten und vielfältigen Mix aus Methoden. Dabei ist mir wichtig, dass die Methoden zu Ihnen passen und Sie davon genauso begeistert sind wie ich. Zum Beispiel:


  • Instrumente des Zürcher Ressourcenmodells ZRM: Damit erhalten Sie auf eine einfache Art und Weise Zugang zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen und lernen Möglichkeiten kennen, diese in Ihrem Leben real umzusetzen

  • Mit der Methode "The Work" können wir uns Ihren Glaubenssätzen nähern und diese gezielt prüfen. Sie werden staunen und vielleicht sogar darüber lachen, welchen Gedanken Sie auf die Schliche kommen. Wenn Ihre Glaubenssätze weniger bedeutsam werden, öffnet dies dem Erkennen und Umsetzen der eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Ziele Tür und Tor.

  • Die Wissenschaft der Positiven Psychologie bietet lustvolle und spannende Werkzeuge an, um die eigenen positiven Emotionen zu stärken. Und das ist ein entscheidender Faktor für Optimismus, Selbstwirksamkeit und Selbstmotiviation. Und das alles brauchen Sie, wenn Sie Ihren Bedürfnissen im Leben mehr Raum geben wollen. Ein kleines Beispiel: Dankbarkeit ist eine positive Emotion, die äusserst wirkungsvoll ist und vieles möglich macht. Und mit einem Dankbarkeitstagebuch lässt sich das oft ganz schnell realisieren.

  • Den unbewussten Konflikten auf die Schliche kommen: Mit Hilfe des wissenschaftlichen Diagnostik-Tools (PSI-Analyse nach Julius Kuhl, Universität Osnabrück) können Sie unbewusste Motivkonflikte erkennen. Nicht selten folgt das "Aha!-Erlebnis". Blockaden und Barrikaden lösen sich oft auch, wenn Sie gesehen und verstanden werden.


Wünsche, Bedürfnisse und Gesundheit

Die Wissenschaft weiss, dass verdrängte Wünsche und Bedürfnisse krank machen können. Umgekehrt führt ein Leben, das den eigenen Bedürfnissen Raum gibt, zu einem Potenzial für mehr psychische und physische Gesundheit. Ganz abgesehen von generell mehr Lebenszufriedenheit


Einzelcoaching in Solothurn

Ich freue mich darauf, Sie bei Erkennen und Realisieren Ihrer Wünsche und Bedürfnisse begleiten zu dürfen. Mehr über das Coaching Angebot in Solothurn finden Sie hier. Oder Sie rufen mich unter 032 637 07 30 an oder senden eine E-Mail an hello@mindboxplus.ch.





35 Ansichten0 Kommentare