Leadership im Gastro-, Event- und Tourismusbereich.

Unternehmen in der Gastro-, Event- und Tourismusbranche sollten sich um Kulturentwicklung und Führungsentwicklung kümmern.


Stellen Sie sich vor, Sie seien Gast in einem Hotel. Das Aussergewöhnlich: Die Menschen, die im Hotel arbeiten, sind zufrieden. Sehr sogar. Sie verstehen sich als Teil des Ganzen, wissen um Ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens und wissen, dass auch die Führungskräfte im Hotel so denken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von den Führungspersonen gesehen, gehört und ernst genommen. Und die Führungspersonen sorgen dafür, dass alle Menschen im Unternehmen ihre Arbeit gut erledigen können. Würden Sie das als Gast bemerken? Da bin ich mir zu 100% sicher! Wäre es erstaunlich, dass dann die Gäste auch zufrieden sind und das Hotel mit einer grösseren Wahrscheinlichkeit weiterempfehlen? Nein. Denn das wäre nicht mehr als eine logische Konsequenz aus einer Unternehmenskultur, die mit einem positiven und wertschätzenden Menschenbild agiert. Die betriebswirtschaftlichen Erfolge sind dann eine Konsequenz der Haltung und des Mindset der Menschen im Unternehmen und insbesondere der Führungspersonen. Erfolg ist eben, was erfolgt.



Zufriedene glückliche Gäste im Hotel dank Positive Leadership

Erstaunlich, dass gerade diese Branche oft noch wenig unternimmt zur Entwicklung der Kultur und der Führungspersonen. Dabei böte ein modernes Führungsverständnis, wie beispielsweise der positive Leadership Ansatz, so viele Potenziale. Wenn man mit Branchenkennern aus der Gastro-, Tourismus- und Eventbranche spricht, hört man allerdings oft:


"Wir können uns nicht mit einer positiven Führungskultur auseinandersetzen. Die Mitarbeitenden müssen ja Leistung erbringen und da haben wir schlicht keine Zeit für anderes. Es gibt nur eins: Aufgaben anordnen, umsetzen und kontrollieren, ob alles gut läuft."

Diese Aussage unterliegt einem Denkfehler, einem Trugschluss: Die Forschung zeigt wasserdicht, dass zufriedene Menschen im Unternehmen mehr Leistung erbringen. Mitarbeitenden, denen es gut geht, passieren weniger Fehler. Und gerade im Gastro-, Event und Tourismusbereich führt das unwiderbringlich und 1:1 zu zufriedeneren Kunden, zu mehr Weiterempfehlungen und damit zu besseren betriebswirtschaftlichen Resultaten. Es gibt aber noch mehr Vorteile einer positiven Führungskultur:


  • Das Image auf dem Arbeitsmarkt wird besser. Es wird einfacher, neue Mitarbeitende zu rekrutieren

  • Die Mitarbeitenden sind emotional besser ans Unternehmen gebunden. Sie bleiben und helfen auch in schwierigen Zeiten, das Unternehmen weiterzuentwickeln. Die Fluktuation sinkt.

  • Die Krankheitstage (vor allem Kurzabsenzen) sinken. Das spart Kosten und Zeit.

  • Der Output, die Leistung der Mitarbeitenden steigt. Ebenfalls steig die aktive Hilfsbereitschaft untereinander: Man hilft sich gegenseitig, ohne dafür aufgefordert werden zu müssen.

  • und vieles andere mehr...


Praxis-Talk: Positive Leadership im Gastro-, Event- und Tourismusbereich

Lea Périat bezeichnet sich als Gastgeberin mit Herz. Sie hat viele Jahre Erfahrung in der Branche und sich auch mit Ihrer EMBA-Arbeit mit dem Thema "Positive Leadership" auseinandergesetzt. Im Praxis-Talk erzählt sie authentisch und nachvollziehbar, weshalb sie von diesem modernen Führungskonzept überzeugt ist.



Wir wünschen Ihnen viele gute Erkenntnisse aus dem Praxis-Talk!


https://www.mindboxplus.ch/kontakt


online Shop für Positive Leadership und Positive Psychologie: www.mindboxplus-shop.ch



27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen